Hundestrand von Ostia

In puncto Strandurlaub gibt es für mich einen haushohen Favoriten: Der Hundestrand von Ostia. Am Meer – ca. 30 km vor Rom – stellt die kleine Hafenstadt mit ihren Stränden ein Refugium von der Hitze der Metropole dar. Die feinsandigen Strände sind sehr beliebt, und wie in vielen Regionen Italiens sind Hunde strikt verboten. Bis eine Tierschützerin sich für uns Vierbeiner einsetzte. 

Patrizia Daffiná kannte die Situation, mit ihren tierischen Freunden ständig auf Unmut zu treffen, aus eigener Erfahrung und entschied sich einen Hundestrand zu gründen. Nach langen bürokratischen Prozeduren ist der Hundestrand heute ein Paradies für Hund und Mensch. Ihre komplette Geschichte könnt ihr hier nachlesen. Zur Website geht’s hier.

Die Infos auf einen Blick:

– 10 Euro Jahresmitgliedschaft pro Person + Eintritt
– kostenlos Hundeschirm und Trinknapf
– Hunde dürfen in den Fluss und ins Meer
– hochwertige Snacks und Nahrung für Hunde können gekauft werden
– tolles Essen für Menschen (alles vegetarisch oder vegan)
– Vorteile für adoptierte Hunde
– Hundeduschen (und Schampoo) zum sauber machen
– kostenlose Hundekurse
– Notfall-Tierärztin

Nun zu unserem Besuch: Mit Auto konnten wir den Strandabschnitt gut erreichen und sogar kostenlos parken. Eine blaue Holzpforte wies uns gleich den ca. 50 m langen Weg zum Strandeingang. Überall entlang des überdachten Weges gab es Bio-Kotbeutel, Duschen und Bassins zum abkühlen.

IMG_0232

Mein eigner Schirm!

Für den Hundestrand benötigt man eine Jahresmitgliedschaft. Sie kostet 10 Euro pro Person. Hinzu kommen geringe Tageseintrittsgebühren. Da wir allerdings nur für einen Tag an dem Strand waren, haben sie uns einen Rabatt gewährt. Für 10 Euro durften wir alle am Strand liegen (2 Menschen, 2 Hunde).

Vierbeiner genießen hier alle Vorzüge des Lebens: Wir bekommen einen Trinknapf, einen eigenen Sonnenschirm und Snacks gibt für uns an der Bar. Menschen müssen für Liege und Schirm bezahlen, allerdings bekamen meine beiden Zweibeiner die Strandutensilien umsonst, angeblich weil ich adoptiert wurde…

IMG_0223

Unter dem großen Schirm fand ich’s dennoch besser!

Der Strand liegt direkt an einer Flussmündung, sodass man sowohl in dem ruhigen Gewässer als auch im Meer baden kann. Freunde findet man hier übrigens sehr schnell, die Sprachunterschiede am Bau Beach (in Italien sagen Hunde nicht „wau“ sondern „bau“) waren schnell überwunden.

Am Hundestrand von Ostia konnten wir alle einen wunderschönen Tag verbringen und deswegen würde ich allen, die sich mal nach Lazio reisen, diesen Strand empfehlen. Meine Fazit: Fünf von fünf Pfoten!

Anfahrt und Kontakt

Associazione Baubeach Village

Via Praia a Mare
00057 Maccarese, Fiumicino RM, Italy
 +39 06 8190 2352
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s