Mecklenburger Seenland

„Morcze“ – übersetzt „kleines Meer“ nannten die Slawen die Müritz. Der Kern des Mecklenburger Seenlandes ist in der Tat der größte See, der komplett in Deutschland liegt. Doch auch die elf weiteren Seen sind allemal ein Ausflug wert.

Die traumhafte Naturlandschaften und Badegelegenheiten können mit Fahrrad, Kanu, Boot oder zu Fuß erkundet werden. Und mit etwas Glück kann man seltene Tiere wie den Grauen Kranich, Schwarzstorch, Rotbauchunke, Fischotter oder Teichfledermaus entdecken.

IMG_8832

Rastpause am Ufer des Käbelicksee

Wir starteten unsere Wanderung von Granzin/Kratzeburg aus. Dort gibt es einen Parkplatz an einer Bootsanlegestelle mit vielen Informationen zum Nationalpark. Wir entschieden uns für den 14 Kilometer langen „Elster“-Wanderweg, der einmal rund um den Käbilicksee und durch den Müritz-Nationalpark führte.

Bitte beachtet die Nationalpark-Regeln. Die Wegen dürfen nicht verlassen und Hunde sollten immer angeleint werden, um die Tiere nicht aufzuschrecken. Alle Infos findet ihr HIER.

Der Weg ist auch gut geeignet für nicht Wandererprobte. Im Schatten hoher Bäume und in Nähe zum See und Mooren wandert es sich auch an warmen Tagen recht angenehm. Der Weg ist nur selten etwas steil oder unwegsam. Wir konnten sogar Eichhörnchen, Kraniche und viele andere Tiere entlang des Weges entdecken.

Ein Tipp: Immer wieder Ausschau nach den Wanderzeichen halten, um nicht einmal die falsche Abzweigung zu nehmen.

Wieder angekommen in Granzin konnten wir im italienisch angehauchtem Havelkrug gemütlich einkehren. Für die Zweibeiner hab’s Sommerschorle und auch mir wurde ohne Nachfragen ein großer Napf mit frischem Wasser hingestellt. Den habe ich mir auch verdient nach der abenteuerlichen Wanderung.

Habt ihr schon eine Wanderung in dem Mecklenburger Seenland unternommen? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s