Futternachschub auf Knopfdruck – tolle Sache, oder?

Shoppen war nie leichter: Während man früher noch durch die halbe Stadt fahren musste, um bestimmte Einkäufe zu erledigen, wurde mit dem Internet vieles einfacher. Durch Amazons riesengroßer Auswahl und der späteren Option für „1-Klick-Käufe“ musste man sich nicht mal mehr aus dem Haus oder gar vom Stuhl bewegen.

Konsum auf Knopfdruck

Dash Button Amazon Hundefutter Rohfütterung Hundernährung Tipps

Dash-Button für Hundefutter © Amazon

Heute führt Amazon den „Dash-Button“ ein. Den was? Der Knopf, der von selbst neue Produkte bestellt. Klingt erstmal praktisch, doch so richtig sinnvoll finde ich das nicht.

Zum Beispiel gibt es auch einen Dash-Button für Hundefutter. Eigentlich super, denn einmal mit der Nase anstupsen und schon ist neues Futter da. Doch eigentlich geht ja der Trend – zu Recht – wieder zu bewussterem Konsum. Ich erklär‘ Euch, warum gerade bei Hundefutter, der Dash-Button sinnlos ist.

Abwechslung ist wichtig

Ich habe viele vierbeinige Freunde, die ihr Futter nicht wechseln können, weil sie nur dieses vertragen. Das ist klar. Für alle anderen ist Abwechslung wichtig! Gerade bei konventionellem Hundefutter können nur durch verschiedene Sorten bestimmte Defizite in der Zusammensetzung ausgeglichen werden.

Hundefutter, Ernährung, Hunde, Tipps, Dash-button, Hundeernährung, ratgeber

Gleich das Futter leer – Nachschub per Knopfdruck wär doch super?

Daneben kommen immer wieder neue tolle Marken auf den Markt. Und das ist gut so, denn die herkömmlichen Marken enthalten häufig zu viele tierische Nebenprodukte wie Hufe, Federn und Klauen. Auch Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, viel zu hohe Getreideanteile und Zucker gehören bei konventionellem Futter zu den Hauptbestandteilen. Das braucht kein Hund! Doch hochwertige Eiweiße und eine ausgewogene Mischung natürlicher Stoffe sind für eine gesunde Fellnasen-Ernährung unerlässlich.

Zum Glück gibt es auch neue, noch unbekanntere Marken, die hochwertiges Futter anbieten. In den großen Städten gibt es auch tolle Hundefutter-Manufakturen, die individuelle Beratung bieten statt Massenware.

Im besten Fall besteht euer Hundefutter nur aus hochwertigen Naturprodukten.

Zudem sollte es frei von Tierversuchen sein. Denn mal ehrlich, warum sollten meine Artgenossen für mein Essen leiden? Marken ohne Tierversuche sind zum Beispiel Benevo, Happy Dog und Almo Nature. Hier eine Liste mit tierversuchsfreien Hundefuttermarken.  Liebes Amazon-Team, wären tierversuchsfreie Produkte nicht mal einen eigenen Kauf-Buttonwert?

Perfekt wäre, wenn das Futter sogar Bio-Qualität hat! Schmeckt besser, hilft Umwelt, Menschen und Tieren!

Was sind denn eure Lieblingsmarken? Oder füttert ihr markenlos mit Frischfutter? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Demnächst gebe ich mal ausführlich Tipps zum Futter – aus erster Pfote sozusagen!

Werbeanzeigen

Urlaub ohne Hund?

Heute habe ich einen spannenden Artikel gelesen. Es gibt wahrhaftig richtige Hundehotels: Bei bequemen Betten und Swimmingpools sollen keine Hundewünsche offen bleiben. Streicheneinheiten und Unterhaltungsprogramm natürlich inklusive, optional auch Entspannungsmusik, Essen vom Silbertablett, Feng-Shui-Einrichtung und Fußbodenheizung.

Ich muss sagen, so ein Wellness-Urlaub könnte ich als gestresster Großstadthund schon mal gebrauchen. Bloß was machen meine Zweibeiner dann? Ich befürchte, ohne mich würden sie den ganzen Tag irgendwo am Strand liegen und nichts tun. Gemeinsam aber machen wir die abenteuerlichsten Ausflüge, Wanderungen in tollen Naturlandschaften und erkunden echte Geheimtipps abseits der Touristenführer. Ohne mich wäre es für sie nur ein halber Urlaub, und da muss ich beim Wellness-Urlaub eben mal Abstriche machen.

Bin ich auch froh drüber, denn die Superior-Suite kommt doch nicht an die tolle Hundewiese hier im Kiez ran. Da spar ich lieber meine Knochen…

Schöne Ideen für Urlaube und Ausflüge, die Zwei- und Vierbeinern gleichermaßen Spaß bereiten, findet ihr auf meine Webseite. Ein Urlaub muss kein Grund sein, das Rudel zu trennen.

Ürbigens: Wellness-Urlaub für Hunde und Menschen muss nicht getrennt sein. Ein Beispiel dafür ist der Campingplatz Union Lido Vacanze in Venezien/Norditalien. Tagesbetreuung, Agility-Parcours, Strand, medizinische Versorgung UND Wellness – alles für uns Hunde! Ich kann euch hoffentlich bald aus erster Pfote davon berichten!

Wer braucht hier einen IQ-Test?

Heute erreichte mich eine kuriose Nachricht. Zweibeiner zweifeln anscheinend immer noch an der Intelligenz von uns Hunden. Das Max-Planck-Institut in Jena sucht nun Freiwillige, um in Tests herauszufinden, wie schlau wir sind. Komische Sache, denn beweisen wir es nicht täglich, indem wir euch mit Ballspielen beschäftigen? Jeden Tag sind auch Tausende Hunde im Einsatz, um blinden Menschen, Polizisten und Zollbeamten zu helfen.

Ich beispielsweise beherrsche knapp 40 Kommandos, auch meine Freunde haben einiges drauf. Die Zweibeiner schaffen es aber gerade mal, auf Laut- und Sichtzeichen hin den Napf zu füllen. Mehr konnte ich ihnen noch nicht beibringen: Bei der Pipi-Post, Stöckchen suchen und Bleib ist komplette Fehlanzeige.

Liebe Zweibeiner, vielleicht könntet ihr mal ebenso tolle Tests entwickeln, um euren IQ zu überprüfen? Bin da etwas am Zweifeln. Nur mal ein paar Stichpunkte: furchteinflößende Silvesterknaller und prinzipiell zu kleine Futternäpfe, Donald Trump und AfD… .

Mal ehrlich, sinnvolle Forschung geht anders. Dann lieber der Hundeübersetzer! Denn Zweibeiner sind ja ohne ganz schön schwer von Begriff.