Urlaub ohne Hund?

Heute habe ich einen spannenden Artikel gelesen. Es gibt wahrhaftig richtige Hundehotels: Bei bequemen Betten und Swimmingpools sollen keine Hundewünsche offen bleiben. Streicheneinheiten und Unterhaltungsprogramm natürlich inklusive, optional auch Entspannungsmusik, Essen vom Silbertablett, Feng-Shui-Einrichtung und Fußbodenheizung.

Ich muss sagen, so ein Wellness-Urlaub könnte ich als gestresster Großstadthund schon mal gebrauchen. Bloß was machen meine Zweibeiner dann? Ich befürchte, ohne mich würden sie den ganzen Tag irgendwo am Strand liegen und nichts tun. Gemeinsam aber machen wir die abenteuerlichsten Ausflüge, Wanderungen in tollen Naturlandschaften und erkunden echte Geheimtipps abseits der Touristenführer. Ohne mich wäre es für sie nur ein halber Urlaub, und da muss ich beim Wellness-Urlaub eben mal Abstriche machen.

Bin ich auch froh drüber, denn die Superior-Suite kommt doch nicht an die tolle Hundewiese hier im Kiez ran. Da spar ich lieber meine Knochen…

Schöne Ideen für Urlaube und Ausflüge, die Zwei- und Vierbeinern gleichermaßen Spaß bereiten, findet ihr auf meine Webseite. Ein Urlaub muss kein Grund sein, das Rudel zu trennen.

Ürbigens: Wellness-Urlaub für Hunde und Menschen muss nicht getrennt sein. Ein Beispiel dafür ist der Campingplatz Union Lido Vacanze in Venezien/Norditalien. Tagesbetreuung, Agility-Parcours, Strand, medizinische Versorgung UND Wellness – alles für uns Hunde! Ich kann euch hoffentlich bald aus erster Pfote davon berichten!

Werbeanzeigen

Ostern ohne Suchen?

Ich wünsche allen Vier- und Zweibeinern frohe und erholsame Ostertage- und vor allem viel Spaß beim Suchen! Besonders für uns Hunde ist das eine spannende Aufgabe, denn wir lieben es unsere Nase einzusetzen! Wie? Es können nicht alle Hunde das Kommando „Such“?

Leute, das ist gar nicht so schwer. Also man braucht einfach nur Leckerlis und die sucht man… ach, ich zeig Euch’s einfach in einem Video. Schaut es euch an, so klappt es bestimmt!

Jeder Hund sollte „Such“ kennen, denn es ist nicht nur eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe für uns Spürnasen, sondern auch eine tolle Beschäftigung für nasskalte Regentage!

Ich wünsche Euch viel Erfolg und freue mich, von Euch zu hören, wie es Euch ergangen ist.

Euer Jordie

 

Wer braucht hier einen IQ-Test?

Heute erreichte mich eine kuriose Nachricht. Zweibeiner zweifeln anscheinend immer noch an der Intelligenz von uns Hunden. Das Max-Planck-Institut in Jena sucht nun Freiwillige, um in Tests herauszufinden, wie schlau wir sind. Komische Sache, denn beweisen wir es nicht täglich, indem wir euch mit Ballspielen beschäftigen? Jeden Tag sind auch Tausende Hunde im Einsatz, um blinden Menschen, Polizisten und Zollbeamten zu helfen.

Ich beispielsweise beherrsche knapp 40 Kommandos, auch meine Freunde haben einiges drauf. Die Zweibeiner schaffen es aber gerade mal, auf Laut- und Sichtzeichen hin den Napf zu füllen. Mehr konnte ich ihnen noch nicht beibringen: Bei der Pipi-Post, Stöckchen suchen und Bleib ist komplette Fehlanzeige.

Liebe Zweibeiner, vielleicht könntet ihr mal ebenso tolle Tests entwickeln, um euren IQ zu überprüfen? Bin da etwas am Zweifeln. Nur mal ein paar Stichpunkte: furchteinflößende Silvesterknaller und prinzipiell zu kleine Futternäpfe, Donald Trump und AfD… .

Mal ehrlich, sinnvolle Forschung geht anders. Dann lieber der Hundeübersetzer! Denn Zweibeiner sind ja ohne ganz schön schwer von Begriff.

Warum ist der Garten weiß?

Ich bin ja als gebürtiger Südländer eher an warme Klimate gewöhnt. Umso verdutzter schaute ich heute beim Morgenspaziergang. Die weiße Watte war gar nicht so kuschelig, wie sie schien, sondern kalt und nass. Aber ich bin ja auch ein echter Kerl! Und mit dem sogenannten Schnee kann man auch echt ne Menge Spaß haben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was soll das Ding auf meinem Platz?

Tag ging super los heute. Früh am Morgen klingelte es bereits an der Tür und das kann nur Gutes verheißen, denn erstens hat der Postbote  immer ein Leckerli für mich dabei (ja, meine Menschen haben dem Erzfeind meine Schwäche verraten) und zweitens bringt er auch immer Sachen für mich, wie Hundefutter und Spielzeug. Ich konnte mich also kaum halten und wies meine Menschen durch ein kurzes, aber eindeutiges Bellen auf die Klingel hin.

Ab da an ging’s steil bergab. Falscher Postbote. OK, den Tag kann nur noch das Paket retten. Aufmachen und Pappe zerbeißen war schon ganz lustig, aber der Inhalt? Ungenießbar, rollt nicht, quietscht nicht… was soll das? Ganz weich und eckig, versteh nicht was das soll.

Egal! Wollte gerade mein Vormittagsschläfchen beginnen, da liegt das große Ding auf meinem Lieblingsplatz auf dem Sofa. Nun bin ich ganz verwirrt, und wo soll ich liegen? Gucke meine Menschen verständnislos an. Als Reaktion fand ich mich nur Sekunden später auf dem Ding wieder und musste Platz machen. Hatte vorher auch ohne Ding funktioniert, lag sich prima auf dem Sofa. Gucke immer noch ungläubig, aber die Zweibeiner lächeln zufrieden.

15 Minuten später. Meine Menschen sind anderen Beschäftigungen nachgegangen und ich konnte mich endlich auf meiner Couch meinem wohlverdienten Nickerchen widmen.

IMG_4266